fbpx

Hagen, 25.9.14 – Römische Spiele und Gewänder, das Modell des Kolosseums oder ein Theaterstück von der Ermordung Caesars: In der HagenSchule wurde am Donnerstag das alte Rom wieder lebendig. Außerdem konnten sich die Besucher bei den Jüngsten der Europa-Lerngruppen (Jahrgangsstufen 1-3) einen guten Einblick in den Tagesablauf an der HagenSchule verschaffen,

Schüler der Marokko-Gruppe spielten Caesars Tod nach - mit einem selbstgeschriebenen Drehbuch und selbstgenähten Kostümen.

Schüler der Marokko-Gruppe spielten Caesars Tod nach – mit einem selbstgeschriebenen Drehbuch und selbstgenähten Kostümen.

und bei den älteren Schülern der USA-Gruppe (Jahrgangsstufen 7/8) gab es viele Infos und Tipps rund um das Thema Ernährung und Gesundheit.

Der Andrang am Donnerstag war so groß wie noch nie. Sowohl Angehörige der aktuell mehr als 120 Schüler als auch viele Eltern mit Kindern, die ab dem kommenden Schuljahr die HagenSchule besuchen wollen, hatten den Weg zur Lützowstraße gefunden. Und sie bekamen einiges zu sehen. Die aktuellen Schüler präsentierten die Ergebnisse der ersten Unterrichtswochen des laufenden Schuljahres. Sie hatten gebastelt und gekocht, gemalt und auswendig gelernt. Und so konnten sich die Gäste auch etliche Andenken mit nach Hause nehmen, zum Beispiel römische Taler aus Salzteig oder Grußkarten mit antiken Motiven.

Aufmerksam lauschten die Kinder im Morgenkreis Tina Aumüller.

Aufmerksam lauschten die Kinder im Morgenkreis Tina Aumüller.

Die jüngsten Schüler zeigten den Besuchern, wie ein Tag an der HagenSchule aussehen kann, mit Morgenkreis und anschließender Unterrichtseinheit. Dazu gehörte auch eine Englischstunde für die Erst- bis Drittklässler. Bei den derzeit ältesten HagenSchülern gab es eine anschauliche Ernährungspyramide mit dazu passendem Vortrag oder auch einen Fitness-Test.

Es gab musikalische Vorträge, einige Schüler führten den “Cup-Song” auf, auf dem Schulhof hatte das Team der Sportlehrer einen Bewegungsparcours aufgebaut, die Schach-AG präsentierte sich und der Schülerladen B.R.L. (Bildungs-Reise-Laden) hatte geöffnet.

Die Eltern der künftigen Schüler nutzten die Gelegenheit, um eingehende Gespräche zu führen und alle bestehenden Fragen zu klären. Dazu stand sowohl die Schulleitung als auch das (fast) komplette, knapp 40-köpfige Team zur Verfügung. Diese Informationsgespräche gehören zum dreistufigen Aufnahmeverfahren an der HagenSchule. Weitere Schritte sind ein Eltern-Seminar und das Aufnahmegespräch. Interessenten sollten die Möglichkeit der Voranmeldung im Internet nutzen unter: www.hagenschule.info/pv

Die Schüler der Europa-Gruppen übernahmen die Begrüßung der vielen Gäste.

Die Schüler der Europa-Gruppen übernahmen die Begrüßung der vielen Gäste.

Die Mitglieder der Schach-AG demonstrierten auf dem Schulhof ihr Können.

Die Mitglieder der Schach-AG demonstrierten auf dem Schulhof ihr Können.

Die Sportlehrer hatten auf dem Schulhof mehrere Bewegungsstationen aufgebaut.

Die Sportlehrer hatten auf dem Schulhof mehrere Bewegungsstationen aufgebaut.

Follow by Email
YouTube
YouTube
Instagram